Himbeeren

Der Anbau von Himbeerpflanzen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Neue Sorten und ein immer intensiverer Anbau haben diese Kultur nicht nur für Direktver­marktung, sondern auch für die Handels­produktion interessant gemacht.
Während sich der Sortenwandel bei den sommertragenden Sorten schon vor Jahren zu­­gunsten von Tulameen und Glen Ample vollzogen hat, sehen wir inzwischen bei herbst­tragen­den Sorten eine zunehmende Sorten­viel­falt. Neuere Sorten wie Kwanza®, Kweli® und Mapema® bieten interessante Alternativen zu den bewährten Sorten Himbo-Top® und Polka.
Die Ansprüche des Handels an die Qualität von Himbeer­früchten werden immer größer. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, ist nicht nur die Sortenwahl, sondern auch das Produktionsverfahren entscheidend. Kürzere Kultur­zeiten, eine intensivere Himbeerkultur sowie der Anbau von Him­beeren in Substrat­kulturen führen zu besseren und gleichmäßigeren Frucht­­qualitäten. Dieser Substrat­anbau findet in der Regel mit Himbeer Long Cane Pflanzen statt.

Im Hinblick auf die intensiveren Produktions­formen muss auch von Seiten des Jung­pflan­zen­produzenten entsprechendes Pflanz­material zur Verfügung gestellt werden können.
Wir haben die eigene Produktion von qualitativ hochwertigen Himbeerpflanzen um die Bereiche Topfgrünpflanzen und Long Cane Pflanzen erweitert